Strände der Maremma für Sie zusammengestellt

Carbonifera

Carbonifera

Der Strand von Carbonifera liegt 5 km vom Zentrum von Follonica entfernt. Der Turm aus dem 19. Jahrhundert dominiert noch heute den Strand. Dieser Ort war ein Handelshafen und markierte den Endpunkt der Eisenbahn, an dem die Kohle aus den Minen vom Landesinneren das Meer erreichte. Sie können das Auto auf einem großen Parkplatz abstellen und den Strand zu Fuß erreichen. Der Strand besteht aus hellem und feinem Sand, hinter dem sich die charakteristischen, von Pinien beschatteten Küstendünen befinden. La Carbonifera ist Teil des Parco Costiero della Sterpaia. Sie finden sowohl kostenlose Strand- als auch Strandbäder.
Torre Mozza

Torre Mozza

Der Strand von Torre Mozza wird von einem alten Turm aus dem 15. Jahrhundert bewacht, der die Aufgabe hatte, mögliche sarazenische Überfälle zu entdecken. Heute beherrbergt dieser ein Luxusrestaurant. Der Strand wird im Sommer gut besucht und es gibt sowohl Strandbäder als auch freie Strände. Auch dieser Strand ist Teil des Parco Costiero della Sterpaia. Etwa dreißig Meter vom Ufer entfernt, etwa einen Meter unter dem Wasser, sieht man eine Klippe, die Hunderte von Metern parallel zur Küste verläuft. Einige identifizieren diese Klippe mit einem Stück der alten Via Aurelia, das vielleicht nur eine Legende ist, aber mit Schnorchel und Taucherbrille kann man hier die Vielfalt der Meeresfauna beobachten.
Follonica

Follonica

Follonica liegt mitten in einem wunderschönen Golf mit Blick auf die Insel Elba. Seit der Antike ist die Stadt ein berühmtes Zentrum für die Bearbeitung von Eisen und Gusseisen. Der antike Blasebalg der Schmelzöfen “Fulloni”, gibt den Ort seinen Namen. Follonica ist vor allem des feinen Sandes wegen und dem klaren, sauberen Wasser ein sehr beliebter Ferienort. Hier gibt es Strände mit Segel- und Tauchschulen, Strandbäder mit Restaurants, aber auch freie Strände.
Puntone

Puntone

Südlich von Follonica kommend, stadtauswärts, wenn der Pinienwald anfängt, sieht man rechter Seite das Schild “Mamai-Beach”. Dieser Strandabschnitt mit Liegestühlen und Sonnenschirmen akzeptiert auch Hunde. Doch es gibt auch sehr viel freien Strand. Das Wasser wird hier nur ganz sachte tief, deshalb auch gut geeignet für kleine Kinder. Dieser Strand ist ideal, wenn Sie nicht den ganzen Tag am Meer sein möchten, sondern nur ein paar Stunden, denn an diesem Strandabschnitt gibt es keine Sanitäreinrichtungen.
Cala Violina

Cala Violina

Wunderschöne Bucht mit grobem, weissem Sand, nur zu Fuss in ca. 20 Minuten zu erreichen. Sie fahren Richtung Punta Ala, je nach Fahrtrichgung kommt auf der rechten (oder linken) Seite das Schild „Cala Violina“. Hier biegen Sie ab und fahren auf den kostenpflichtigen Parkplatz. Von hier aus geht es dann zu Fuss. Auf jeden Fall lohnenswert. Falls Sie begeisteter Schnorchler sind, kommen Sie hier auf Ihre Kosten. Dieser Strandabschnitt ist leider kein Geheimtipp mehr und in den Sommermonaten ist dieser sehr gut besucht. Deshalb rate ich früh am morgen bis spätestens neun Uhr oder dann wieder gegen Spätnachmittag ab 16.00 den Strand zu besuchen.
Casetta Civinini

Casetta Civinini

Strand vor Punta Ala. Der Strand ist einige Kilometer lang und ideal mit Kindern, weil das Wasser nur langsam tief wird. Einige Hundert Meter weiter gibt es auch einen Hundestrand. Es gibt ausserdem ein Strandbad mit Restaurant und Bar, wo man auch mal ein Eis essen oder einen Cappuccino trinken kann. Das Strandbad ist von Ende Mai bis September geöffnet.
La Rocchette

La Rocchette

Der sanft abfallende Meeresboden macht den Strand geeignet für Kinder. Es gibt Strandbäder, Bars, Restaurants und viel freien Strand. Auf der rechten Seite befinden sich auch einige Felsen, wo man gut tauchen kann. Der Strand befindet sich vor einem jahrhundertealten Pinienwald, auf der nordwestlichen Seite ist er von einem Felsenvorsprung geschützt, das vom Kastell delle Rocchette beherrscht wird, einem antiken Wachturm aus dem 12. Jahrhundert. und heute Privateigentum.
Castiglione della Pescaia

Castiglione della Pescaia

Wunderschönes Hafenstädtchen mit Fischerhafen mit täglichem Fischmarkt. Strand entlang der Promenade mit vielen Strandbädern (aber auch freier Strand), Bars und Restaurants. Der Strandabschnitt links des Kanals ist in den Sommermonaten weniger überfüllt. Hier gibt es auch einen Hundestrand. Das malerische Zentrum von Castiglione ist schnell zu Fuss zu erreichen und lädt zum Kaffeetrinken oder Eisessen ein.
Marina di Alberese

Marina di Alberese

Der berühmteste Strand des Naturparks der Maremma ist von Marina di Alberese, dem gleichnamigen Park, erreichbar. Der Strand ist von weissen, ausgewaschenen Baumstümpfen gekennzeichnet, aus denen manche Strandbesucher schattenspendende Gebilde bauen, die dann oft monatelang stehen bleiben. Mitten im Naturpark der Maremma liegt der ca. 15 km lange naturbelassene Strand, der nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern zulässt, um die Ruhe der dort lebenden Tiere nicht allzu sehr zu stören. Der öffentliche Parkplatz am Rand des Pinienwaldes ist kostenpflichtig und fasst nur ca. 250 Pkw, danach bleibt die Schranke mit Zählmechanismus geschlossen. Während der Sommermonate Juni bis September ist der Parkplatz nur mit einem Ticket zu nutzen, das vorher im Ort Alberese beim Centro Visite, dem Besucherzentrum, zu kaufen ist. Eine weitere Möglichkeit zum Badestrand zu gelangen bietet ein Shuttlebus, der am Besucherzentrum abfährt. Alternativ kann man im Ort Alberese Fahrräder mieten. Von hier zum Strand sind es ca. acht Kilometer, auf denen man die grossen Maremmarinder bestaunen kann.

Etrusco Urlaub

Ich berate Sie gerne persönlich. Rufen Sie mich einfach an unter (+39) 0566 845583 oder (+39) 320 3119844 oder (+49) 160 95815255, schreiben Sie mir an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok